zurück
  • Triadisches Ballett, © TMBW / Gregor Lengler

Stuttgart in den Goldenen Zwanzigern

Die Stuttgart-Marketing hat eine neue Tour aufgelegt, die sich dem Revival der 20er Jahre widmet. Erstmalig findet die Stadtführung am 21. April 2022 statt und inkludiert für Teilnehmende einen ermäßigten Eintritt in die Staatsgalerie Stuttgart. 

Experimentierfreude, Erfindungsreichtum und visionäres Denken prägten die 20er Jahre in Stuttgart. Auf der rund 90 minütigen Tour entdecken die Teilnehmer:innen, an welchen Ecken die 20er Jahre noch heute – 100 Jahre später – in Stuttgart präsent sind oder ihr Revival erleben. Architektonisch zeugen auf der Tour der Tagblattturm, das ehemalige Kaufhaus Schocken und der Hauptbahnhof von den „Golden Twenties“. Im Vorbeilaufen erinnert der Jazzclub BIX an die 20er und in der Staatsgalerie, dem Endpunkt der Tour, können im Nachgang noch große Künstler dieser Zeit bestaunt werden. Teilnehmende der Tour „Stuttgart in den Goldenen Zwanzigern“ erhalten sogar ermäßigten Eintritt in die Staatsgalerie. Dort ist aktuell die Sonderausstellung „Moved by Schlemmer. 100 Jahre Triadisches Ballett“ zu sehen, die sich Oskar Schlemmers Triadischen Ballett widmet, das vor genau 100 Jahren in Stuttgart uraufgeführt wurde. 

Weitere Informationen unter www.stuttgart-tourist.de/schlemmer


Stuttgart in den Goldenen Zwanzigern:

Tag:  

 

21. April, 30. April und 12. Mai 2022, weitere Termine unter www.stuttgart-tourist.de/e-stuttgart-in-den-goldenen-zwanzigern 
Beginn:  donnerstags 16 Uhr, samstags 14 Uhr
Dauer:  ca. 90 Minuten
Preis:  19,50 Euro pro Person 

Verbindliche Reservierung bei der Stuttgart-Marketing GmbH erforderlich. Tickets sind im i-Punkt erhältlich. Telefonische Buchung unter 0711 / 22 28-123 oder online unter www.stuttgart-tourist.de

(214 Wörter im Artikel)